Ryiadh_Hallevonhinten

Neues Verkehrsnetz für Riyadh

Das neue, weltweit grösste U-Bahn-System, das derzeit in der bevölkerungsreichsten Stadt Saudi-Arabiens gebaut wird, spielt eine wichtige Rolle bei der Verbesserung des Pendelverkehrs. SFS leistet mit ihren Hochleistungsbefestigungen und -Niete einen wichtigen Beitrag den prestigeträchtigen Bau der Riyadh Metro sicher zu realisieren.

Added Value


  • Identifizierung der optimalen Befestigungslösung
  • Kundennähe: Beratung und Ausziehtests lokal vor Ort
  • Just-in-time Liefersicherheit

Nachhaltige Verkehrslösung

Das neue Verkehrsnetz bietet eine nachhaltige Lösung für das schnell wachsende Stadtgebiet rund um Riyadh, welches von derzeit sechs Millionen auf voraussichtlich acht Millionen Einwohnern im Jahr 2030 anwachsen wird. Auf einer Gesamtlänge von 176 Kilometern ist das neue U-Bahn-System 2019 eröffnet worden und besteht aus sechs U-Bahn-Linien mit 85 neuen Stationen und Wartungsräumen für jede Linie.

Ryiadh_Hallevonobenvorne

Von der Planung bis zur Realisierung

Entscheidend für den reibungslosen Betrieb der hochmodernen Fahrzeuge von Siemens und Bombardier sind die Wartungsdepots, die jede der sechs Strassenbahnlinien bedienen. Hier wurde SFS UK mit der Lieferung von geeigneten Verbindungselementen für drei der sechs Wartungsgebäude angefragt.

Der Bau der Gebäudehülle für die Instandhaltung der Linie 1 (Nord-Süd-Linie, blau) und Linie 2 (Ost-West-Linie, rot) wurde von Arabian Profiles in Sharjah realisiert. Nach der Beratung und gemeinsamen Evaluation mit dem SFS Expertenteam wurde entschieden, die Aluminium-Aluform-Stehfalz-Profile mit Hilfe von SFS SX3 rostfreien (A4) Selbstbohrschrauben zu befestigen. Die Zamil-Platten wurden mit SXC-Sandwichpaneelschrauben sicher an den Wänden angebracht.

Dark Globe aus Portugal erhielt den Auftrag für die Linie 3 (East-West-Line, orange) im East Line Depot. Der Hauptauftragnehmer Salini – ein Joint Venture aus Italien – entschied sich für den direkten Kauf der SFS Verbindungselemente. Über 1’550’000 lackierte SFS AP14-Niete wurden von den Architekten für die Befestigung von Überlappungen beim Dachbau verwendet. SFS stellte ebenfalls 380’000 TDA-Schrauben für die Befestigung von Halterungen an die Metalldecke zur Verfügung. Weitere 100’000 TDB-S Befestigungen wurden dafür eingesetzt, um die Metalldecke im 25 mm dicken Stahl sicher anzubringen.

Peter Hamby SFS Regionalmanager für den Nahen Osten
«Die neue U-Bahn in Riyadh war für uns ein aufregendes Projekt: Für die Stadt ist es extrem wichtig nachhaltig zu wachsen und wir waren mit der optimalen Befestigungslösung ein Teil dieses Grossprojekts.»

Teil eines grossen Ganzen

Das Team von SFS hat vor Ort sehr gut mit den Verantwortlichen zusammen gearbeitet und konnte so die Herausforderungen des anspruchsvollen Bauvorhabens bestmöglich meistern. Dies betrifft sowohl die technischen Aspekte – rund um die vom Kunden geforderten Ausziehtests vor Ort – als auch das herausfordernde Zeitmanagement und die Einhaltung des engen Lieferplans.

ZHA_KAFDMetroStation_Interior_CheckPoint

Ein Projekt für die Zukunft

Riyadh Metro wurde als ein sehr erfolgreiches Projekt abgeschlossen: Die lokale Wirtschaft wurde dabei unterstützt weiter zu wachsen und die Anzahl der Autofahrten konnte pro Tag um fast 250’000 verringert werden. Dies entspricht einer Einsparung von 400’000 Litern Kraftstoff pro Tag und einer deutlichen Reduzierung der Luftschadstoffemissionen in der Stadt. Um dem enormen Wachstum der Stadt auch in den nächsten Jahren Rechnung zu tragen und weiterhin zukunftsfähig bleiben zu können, wird erwartet, dass das Grossprojekt 3,6 Millionen Passagiere pro Tag bewegen kann.

Kontakt & Services